Derzeit gibt es viele spannende Neuentwicklungen im Bereich Virtual & Augmented Reality. Geräte mit hochentwickelten 3D-Sensoren ermöglichen nicht nur die Bestimmung der genauen Position und die Erstellung eines digitales Modells der Umgebung, sondern können die Umgebung verstehen und mit dieser auf intelligente Art und Weise interagieren. Dies eröffnet viele neue Anwendungsmöglichkeiten, die sicherlich auch unsere Nutzung der mobilen Geräte auf der Baustelle zukünftig massiv beeinflussen werden.
Hier zwei Highlights, über die ich in den letzten Wochen gestolpert bin:

http://structure.io/ – Der Structure Sensor für Apple Devices wurde erst vor kurzem offiziell gelauncht und ist derzeit ab iPad 4 für 499$ inkl. Zubehör erhältlich. Ich hatte leider noch nicht die Gelegenheit, es auszuprobieren, aber das Produktvideo auf der Website ist beeindruckend und verleiht dem iPad tatsächlich “Superkräfte”, wie von den Entwicklern versprochen wird.  Auch das Video vom letzten Jahr, in dem das Produkt angekündigt wurde, ist sehenswert (Youtube-Link).

https://www.google.com/atap/projecttango/ – Project Tango von Google ist noch in der Entwicklungsphase und geht nicht von einem Hardware-Aufsatz für bestehende Geräte aus, sondern plant eine komplett neue Gerätelinie mit integrierter Sensorik. Auf der Website findet sich ebenfalls ein ausführliches Video, in dem die Features und mögliche Anwendungsgebiete vorgestellt werden. Project Tango hat in den letzten Tagen bereits eine Runde durch die Blogs gemacht (hier geht’s zu den Einträgen von Luke und Oliver) und verspricht auf jeden Fall eine völlig neue Generation von mobilen Geräten.

Fazit: Es bleibt spannend in der 3D-Welt!