Das Messen in Revit in der 3D Ansicht wird von Version zu Version verbessert – dennoch stoßt man schon mal leicht an die Grenzen, wenn man beispielsweise eine Diagonale messen oder einfach den Abstand zwischen zwei beliebigen Punkten abgreifen möchte.

In der 3D Ansicht steht uns leider weder das “Zwischen zwei Referenzen messen” Werkzeug zur Verfügung, noch können wir Modelllinien frei im 3D-Raum platzieren und deren Länge ablesen. Also was tun?

Die Antwort liegt in einer einfachen adaptiven Linie!

 

hilfslinie-adaptiv

 

Für den einfachsten Fall reicht eine Familie mit zwei adaptiven Punkte, die man mit einer Linie verbindet sowie mit einem Parameter für die Entfernung ausstattet.

Ihr könnt euch meine Familie hier herunterladen – ich denke das Prinzip ist recht einfach, wenn jemand eine Anleitung für die Erstellung der Familie braucht, sagt einfach Bescheid (am besten gleich unten in den Kommentaren).

 

hilfslinie-länge

 

Anschließend können mit Hilfe dieser Linie zwei beliebige Punkte im Modell abgegriffen und deren Entfernung anhand des Parameters abgelesen werden. Es wäre natürlich auch möglich, solche Hilfslinien in Bauteillisten auszuwerten.

Denkt man weiter, kann man natürlich auch komplexere Strecken, die aus mehreren Punkten bestehen, oder auch Flächen mit Hilfe von adaptiven Familien abgreifen – es lohnt sich, mal “out of the box” zu denken! 😉

Habt ihr andere spannende “Workarounds” oder kleine Tipps, die das Leben mit Revit einfacher machen?

 

Think BIM!