Pläne werden im BIM-Prozess oft als das Nebenprodukt des Modells bezeichnet – leider sehen sie auch oft so aus. Vor allem für Architekturbüros stellt das immer wieder ein großes Problem dar. Wir haben schon alle oft gehört, man könne in Revit keine schönen Pläne erstellen und das Programm wäre ohnehin für Ausführungs- und Detailplanung gänzlich ungeeignet. Aber ist es wirklich so?

Wer mich kennt, weiß, dass mich Aussagen wie “das geht nicht” erst richtig herausfordern – aus diesem Grund freue ich mich, bei der diesjährigen Autodesk University in Darmstadt einen Vortrag zu diesen Themen halten zu dürfen! Ich erinnere mich selbst an meine Anfänge in Revit und weiß, vor welcher Hürde man als BIM-Neuling erstmal steht, wenn man – frisch von der Grundlagenschulung und voller Stolz, dass man sein Projekt halbwegs mit den Revit Werkzeugen hingebogen hat – den ersten Plan ableitet…

49b7057b40637f8da395363681d4deb3

 

 

Der Schock ist vorprogrammiert, wenn Sie nicht im Voraus eine gute, professionelle Projektvorlage für Ihr Büro haben erstellen lassen (was erfahrungsgemäß selten der Fall ist).
Hat man dieses Thema endlich in den Griff bekommen, taucht auch schon die nächste Hürde auf: Detaillierung. BIM bedeutet 3D, also müssen wir auch alles in 3D modellieren? Falsch – 2D Details sind bei BIM genauso wichtig und sinnvoll wie in der CAD Planung. Zu diesem Thema habe ich bereits in der Vergangenheit geschrieben.

Mein Vortrag widmet sich diesen beiden Themen und vermittelt das notwendige Grundwissen, um eine eigene Revit-Vorlage aufzubauen und weist einen Weg für den Umgang mit den Details auf.

 

Wenn Sie zu diesen Themen aus eigener Erfahrung Problemstellungen oder Fragen haben, können Sie sie mir gerne auch vorab (am besten hier im Kommentarfeld oder über das Kontaktformular) mitteilen und ich werde versuchen, diese beim Vortrag zu berücksichtigen!

 

Die Autodesk University Germany in Darmstadt hat sich in den letzten Jahren zu einem wichtigen Event entwickelt und ist heuer auch zum ersten Mal zweitägig (23.-24. Oktober). Klicken Sie auf das Logo, um zur offiziellen Veranstaltungsseite zu kommen:

 

AU_Logo_zweizeilig

 

Die Agenda verspricht jedenfalls eine sehr spannende Veranstaltung und ich hoffe, wir sehen uns dort!