Revit bietet uns die Möglichkeit, auch im Team an einem Projekt zu arbeiten, indem wir aus einer zentralen Datei Elemente oder ganze Bearbeitungsbereiche ausleihen.

Die ungeschriebene Regel der Zusammenarbeit lautet eigentlich, die Bearbeitungsbereiche und Elemente zumindest vor dem Feierabend wieder freizugeben – aber was macht man, wenn das ein Kollege vergisst und nicht erreichbar / in Urlaub ist? Das kann auch in den besten Familien bzw. Büros mal vorkommen. 😉

Bei zentraler Datei in einem lokalen Netzwerk gibt es den Trick, dass man seinen eigenen Benutzernamen auf den seines Kollegen ändert, die Datei aufmacht und die entliehenen Bereiche und Elemente freigibt. Natürlich sollte man dabei sicher sein, dass der Kollege keine wichtigen Änderungen gemacht hat, die er noch nicht synchronisiert hat – da diese in diesem Fall verloren gehen können! Daher sollte man diese Vorgehensweise wirklich nur dann wählen, wenn es notwendig ist und am besten vorher mit dem Kollegen sprechen.

Bei der Zusammenarbeit auf dem Autodesk BIM 360 Team liegt die Datei allerdings nicht lokal und der Benutzername ist automatisch die Autodesk ID – und somit auch nicht veränderbar:

Ganz schön blöd, könnte man jetzt meinen. Für Modelle, die mit C4R auf dem BIM 360 Team bearbeitet werden, gibt es allerdings einen anderen Workflow, der etwas versteckt ist und den ich daher hier zeigen möchte: ihr könnt die Freigabe direkt über die Modellverwaltung erzwingen, indem ihr auf Zusammenarbeit > Cloud Modelle verwalten > Freigeben geht:  Read more »